Im neuen AUFATMEN…

gibt es wieder wundervolle Schätze zu heben. Ich möchte Ihnen mit ein paar Zitaten Lust aufs Lesen machen: “Lass den Perfektionisten die Reise planen, aber dann lass ihn besser zu Hause und lass den Abenteurer reisen. Jede Stärke hat ihre Chancen und Grenzen. Der Abenteurer sollte nicht die Steuererklärung ausfüllen. – Der Regen tropft durch […]

Weiterlesen >>

So weiter machen?

Man kann über gute Vorsätze zum Neujahr denken was man will, Tatsache ist, dass viele Menschen die Feiertage unter anderem auch damit verbringen, sich im Blick auf das neue Jahr Grundsätzliches zu überlegen. Zum Beispiel, welche ehrenamtlichen Aufgaben sie in der kommenden Zeit aufgeben oder neu beginnen möchten. Falls Sie ein Team von ehrenamtlichen Mitarbeitenden […]

Weiterlesen >>

Wertvolles Capital…

Im Oktober hatte ich die Gelegenheit, die Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar zu besuchen. Ja, genau die. In der es gebrannt hat, so viele wertvolle Bücher gerettet werden mussten und für die auch Johann Wolfgang von Goethe im Auftrag der Herzogin eine zeitlang die Verantwortung trug. Hier fand ich folgendes Zitat des berühmten Dichters: […]

Weiterlesen >>

amen.de – Video zur Ermutigung

Mein Kollege Rolf Krüger von jesus.de hat ein Video erstellt, in dem erklärt wird, wie amen.de funktioniert. Amen.de bringt Leute mit Gebetswünschen zusammen mit Menschen, die für ein oder zwei oder mehr Anliegen beten wollen/können: amen.de Evtl. auch mal was für den Gottesdienst?

Weiterlesen >>

Ab Sommer/Herbst 2014

…sind pfiffige Leute für diverse Praktika in unseren Redaktionen gesucht. Ab 18 Jahren. Hier der offizielle Text: Ab Sommer/Herbst 2014 sind in unserer Zeitschriftenredaktion in Witten (KLÄX, teensmag, DRAN NEXT, family, LebensLauf, Christsein heute, usw.) insgesamt drei Stellen für Jahrespraktikanten (m/w) in der Print-Redaktion neu zu besetzen. Sie suchen Orientierung bei der Berufsfindung? Haben gerade […]

Weiterlesen >>

Zieleinstellung Nr. 4 – Schluss

Heute mein letzter Beitrag in der Blogserie zur Frage, welche Prioritäten wir auch in gefüllten Zeiten nicht loslassen sollten. Neben dem bereits Beschriebenen sind es zwei Dinge, die uns Lebendigkeit verleihen und geistlich gut tun – und denen wir deshalb auch im Alltag bewusst Raum geben sollten: Wir brauchen das Gefühl, gebraucht zu sein und […]

Weiterlesen >>

Zieleinstellung Nr. 3

Der Sommer verabschiedet sich – das erfahrungsgemäss besonders intensive Halbjahr von Herbst bis Frühling rückt näher. Woran will ich in den kommenden Momenten festhalten und es mir in Berufs- Gemeinde- Familien- und Weihnachtsstress nicht rauben lassen? (Siehe Blogeintrag „Geben Sie den Zielort ein“ vom 9. August 2013) Bei Youtube bin ich vor kurzem auf eines […]

Weiterlesen >>

Zieleinstellung Nr. 2

Sommer – Zeit das Navi einzustellen im Blick auf ein volles Halbjahr von Herbst bis Frühling: Woran will ich festhalten, was mir nicht rauben lassen, wenn sich das Leben und der Kalender wieder füllt? (Siehe Blogeintrag „Geben Sie den Zielort ein“ vom 9. August 2013) Hier die zweite von fünf hilfreichen Einstellungen, die in unterschiedlichen […]

Weiterlesen >>

Zieleinstellung Nr. 1

Sommer – Zeit, das Navi einzustellen im Blick auf ein volles Halbjahr von Herbst bis Frühling: Woran will ich festhalten, was mir nicht rauben lassen, wenn sich das Leben und der Kalender wieder füllt? (Siehe Blogeintrag „Geben Sie den Zielort ein“ vom 9. August 2013) Hier eine erste von fünf hilfreichen Einstellungen, die in unterschiedlichen […]

Weiterlesen >>

„Geben Sie den Zielort ein…“

„So was ist mir unheimlich“, lautete die standardisierte Aussage meiner Grossmutter, wenn sie einer bisher nicht dagewesenen technischen Errungenschaft begegnete: Computer, Handy, Email. Sie hätte es garantiert auch bei einem Navi gesagt, hätte es ein solches damals schon gegeben. Ich finde mein Navi äusserst hilfreich. Ich muss nur eines: den richtigen Zielort eingeben und schon […]

Weiterlesen >>